Bautenschutz

Sima Bau AG

Bautenschutz

Zu den wichtigsten Aufgaben im Bauwesen gehören der Schutz und die Sicherheit von Bauwerken und Bauwerksteilen – als vorbeugende Massnahme oder gegen den nagenden Zahn der Zeit. Unser geschultes Verarbeitungspersonal, die nachweislich bewährten Produkte wie CFK-Lamellen, Flüssigfolie oder Dichtbänder und eine entsprechende Anwendungstechnik sind die Lösung bei anfallenden Abdichtungen, Beschichtungen oder Badsanierungen.

CFK-Lamellen

Hochfestes CFK-Verstärkungssystem

Hochfestes CFK-Verstärkungssystem für Stahlbeton, Mauerwerk, Stahl, Aluminium und Holz. Forschungsarbeiten insbesondere an der Eidg. Materialprüfungs- und Forschungsanstalt EMPA in Dübendorf haben aufgezeigt, dass geklebte Bewehrungen für Tragwerke aus Stahlbeton, Stahl, Aluminium und Holz mittels korrisionsbeständigen Lamellen aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) wirtschaftlich ausgeführt werden können.

Mehr erfahren

Dichtbänder

folgt...

Mehr erfahren

Fugenprofile

Einsatzbereich

Fugenprofil für den Neubau und die Sanierung von Fugen in Lagerhallen und Hochregallagern, Industriebau, Autohersteller und Zulieferfirmen, Produktionsanlagen, Shoppingcenter, Supermärkte, Krankenhäuser und Labors, Veranstaltungszentren und Schulen, Pharma (Produktion und Vertrieb), Lebensmittel (Produktion und Vertrieb).

Beschreibung des Profils

Das FloorBridge Fugenprofil ist ein vorgefertigtes Polymer-Bodenfugenprofil in Carbonfaser-Verbundbauweise mit hoher mechanischer Festigkeit. Das wellenartige Profildesign ermöglicht eine optimale Lastverteilung und daher ein vibrationsarmens Überfahren (Stapler, Auto, LKW, Krankenbett…). Das Fugenprofil ist für eine Fugenbreite im Untergrund bis 50 mm geeignet. Ein wasserdichter Anschluss im Übergangsbereich zur Beschichtung, Beton oder Asphalt ist herstellbar.

Merkmale

  • mehrfach abschleifbar

  • schwerlastbeanspruchbar

  • kaum spürbare Vibrationen beim direkten Auto- oder Staplerverkehr

  • rückenschonend für Staplerfahrer

  • hoher Fahrkomfort

  • reduzierte Staplerkosten (Radlager, Reifen usw.)

  • ähnlicher thermischer Ausdehnungskoeffizient wie Kunstharzböden

  • dichter Beschichtungsanschluss möglich

  • geringe Einbauhöhe

  • einfacher Einbau

  • hohe Chemikalienbeständigkeit

  • temperatur- und witterungsbeständig

  • metallfrei, daher nicht korrosiv

  • nach wenigen Stunden befahrbar

Technische Daten

Fugenprofilbreite:zirka 255 mm
Fugenprofillänge:zirka 1200 mm eingebaut (1195 mm netto)
Fugenprofildicke:zirka 20 mm
Fugenbreite im Untergrund:max. 50 mm
Schmutzbremse:

zirka 15 mm (je nach Ausführungsvariante)

Fugenbewegung horizontal gesamt:30 mm (-10/+20 mm)
Abschleifbar:max. 2 mm
Druckfestigkeit:80 N/mm² (ONR 23303)
Biegezugfestigkeit:60 N/mm² (DIN EN 196-1)
Belastung:

Radlast 6000 kg pro 10 cm² Auflagefläche

Mehr erfahren